Erklärvideos werden bei der Gestaltung von Websites als möglicher Content häufig gar nicht in Betracht gezogen – dabei gehören Videos zu den beliebtesten Inhalten und zu den am meisten abgerufenen Informationen im Internet. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen, mit denen Sie die Beliebtheit Ihrer Webseite erhöhen und Website-Besucher erfolgreich in Kunden konvertieren können. Wir fassen daher für Sie zusammen, welche Vorteile ein Erklärvideo hat und ob für Ihre Website ein Erklärfilm in Betracht kommt.

Was Erklärvideos sind und warum sie Ihnen nützen

Ein Erklärvideo ist, wie der Name schon sagt, ein Video, das sich mit einem bestimmten Thema oder einer Fragestellung auseinandersetzt, ein Unternehmen, eine Marke, ein Event, ein Produkt, eine Strategie, einen Sachverhalt und vieles andere erklärt. Im Fokus steht hierbei die Zielgruppe. Das heißt, möchte ein Unternehmen im Erklärvideo seine Marke präsentieren, geht es hierbei von der Perspektive des (potenziellen) Zuschauers aus.

Fragen, die der Gestaltung eines solchen Erklärvideos zu Grunde liegen können, wären dann: „Warum sollte der Konsument sich gerade für diese Marke entscheiden?“, „Was bietet mir die Marke, was andere nicht haben?“, „Passt die Marke zu mir und meinen Überzeugungen?“ Soll ein Erklärvideo ein Produkt präsentieren, geht es hierbei optimalerweise ebenfalls von einem Problem des Konsumenten aus. Es setzt also genau bei dem an, was Nutzer im Internet suchen – nicht bei dem, was ein Unternehmen darstellt und welche Interessen es vertritt.

Je genauer und „treffsicherer“ sich das Erklärvideo mit den Interessen der Zielgruppe auseinandersetzt, desto höher ist die Chance, dass es nicht nur gesehen, sondern auch in sozialen Netzwerken geteilt wird. Nicht selten werden gute Erklärvideos, die unterhaltsam oder originell sind, sogar viral.

Vom Push- zum Pull-Marketing

Im Marketing ist immer wieder die Rede davon, dass eine Hinwendung zum Pull-Marketing stattfindet. Konsumenten werden häufig so mit Marken- und Werbebotschaften „überschwemmt“, dass sie diese mitunter gar nicht mehr wahrnehmen. Umso effektiver ist Marketing, das sich an der Nachfrage der Konsumenten orientiert. So werden Konsumenten selber aktiv und „ziehen“ (pull) sich die Informationen, die sie benötigen und „suchen“ sich „ihre“ Marke.

Bei einem Erklärvideo, das ein Nutzer auf der Internetseite eines Unternehmens findet, handelt es sich um Content, den sich der User selbst aktiv gesucht hat. Der Impuls zum Besuch der Website und zum Betrachten des Erklärvideos ist vom Konsumenten selbst ausgegangen und dementsprechend groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Botschaften im Video von ihm auch aktiv wahrgenommen werden, sofern sie für ihn einen Nutzen enthalten.

Erklärvideo – Inhalte auf den Punkt gebracht

Jeder, der schon einmal eine komplizierte Gebrauchsanleitung in der Hand hatte, weiß, wie schön es ist, wenn man die Erklärungen einfach gezeigt bekommt. So verhält es sich mit fast jedem Problem, das sich in einem Erklärvideo behandeln lässt – seien es einfache oder komplexe Sachverhalte.

Statt sich erst in die Problemstellung einzulesen, kann man sich die Lösung im Erklärvideo in wenigen Minuten zeigen lassen
– und das im besten Fall auch noch auf unterhaltsame Art und Weise. Fragestellungen und Sachverhalte können im Video oft viel leichter erklärt werden und die Informationen werden nicht nur „gelesen“, sondern durch die anschauliche Darstellung und die akustischen Erklärungen auch noch greifbarer.

Einprägsame Bilder statt vieler Worte

Es gilt als erwiesen, dass 83 % aller Informationen, die den Menschen erreichen, über den visuellen Kanal wahrgenommen werden. Bewegtbilder wirken auf das menschliche Auge unwiderstehlich. Wo sie auftauchen, folgen wir ihnen mit unserem Blick – unwillkürlich. Kein Wunder also, dass sich YouTube-Videos so großer Beliebtheit erfreuen. Mehr als eine Milliarde Nutzer verzeichnet YouTube und erreicht mit seinen Videos damit mehr Menschen als so mancher TV-Spot. Cisco sagt laut dem t3n-Magazin sogar einen Anstieg des Video-Anteils im Netz auf 80 Prozent für das Jahr 2019 voraus.

Traffic und Verweildauer

Traffic und Verweildauer sind für jeden Website-Betreiber von Bedeutung und zählen zu wichtigen Kennziffern im Online-Marketing. Websites, die Videos eingebunden haben, zeigen häufig einen höheren Traffic, also eine größere Menge an Besuchern. Es sind jedoch nicht nur mehr Besucher zu verzeichnen, sondern die, die auf der Website landen, bleiben in der Regel auch länger – die Verweildauer erhöht sich. Beides ist nicht nur per se positiv, sondern wirkt sich auch auf ein besseres Ranking aus.

Erklärvideos sprechen die Zielgruppe direkt an, sind beliebt und für niemanden, der langfristig im Internet präsent sein möchte, verzichtbar.
Sie möchten wissen, wie eine professionelle Erklärvideo Produktion abläuft?

Auch interessant

4 Orte an denen sich Erklärvideos einsetzen lassen

1. Die Einbindung in die eigene Website Erklärvideos können das Ranking der Website in den Suchmaschinen massiv pushen, wenn sie auf der dort eingebunden werden. So kann man im Bereich der Unternehmensbeschreibung eine Unternehmenspräsentation in Form eines...

mehr lesen

8 Einsatzmöglichkeiten von Erklärfilmen

Erklärvideos werden oft dafür verwendet, Produkte zu erklären. Doch die Einsatzmöglichkeiten für Erklärvideos sind schier unendlich und sie dienen noch viel mehr als der reinen Produktpräsentation. Wir haben ein paar der Einsatzmöglichkeiten für Erklärfilme hier für...

mehr lesen

13 überzeugende Gründe für Erklärfilme

Immer mehr Unternehmen setzen auf die Wirkung von Erklärfilmen. Mit ihnen lässt sich nicht nur die Aufmerksamkeit der (potenziellen) Kunden erregen, sie eignen sich auch hervorragend dazu, Produkte und Dienstleistungen ansprechend zu präsentieren. Anstatt lange oder...

mehr lesen