Lutz Augspurger und Birgit Hepting sind Inhaber der Agentur flipping ROCKS und präsentieren gemeinsam mit Prof. Dr. Dittler (wissenschaftlicher Leiter der Bibliotheken) und Dipl.-Bibliothekar Peter Daub (Leiter der Bibliotheken der HFU) das neue interaktive Infosystem.

Rechtzeitig zum Start des neuen Semesters wird den Studierenden in der Bibliothek der Hochschule Furtwangen ein neues Informationsleitsystem zur Verfügung gestellt. An einer übermannshohen Stele mit integriertem Touchscreen können sich die Studierenden bedarfsgerecht über die Produkte und Dienstleistungen der Bibliothek informieren: Das Infosystem zeigt nicht nur den Standort von jedem einzelnen der rund 75.000 gedruckten Bücher an, sondern bietet zudem Recherchemöglichkeiten in über 90.000 eBooks und 25.000 elektronischen Zeitschriften der HFU. „Die neue Informationsstele bietet schnellen und umfassenden Zugriff auf alle gedruckten und elektronischen Bestände der Bibliothek und das nicht nur klassisch über die Signaturen, sondern auch nach Themen und Fachbereichen sortiert.“, wie Bibliotheksleiter Daub erklärt, „Zudem können sich die Nutzer in aller Ruhe interaktiv über unser vielfältiges Serviceangebot informieren“.

Realisiert wurde das interaktive Informationsleitsystm in einer Kooperation mit der jungen Furtwangener Medienagentur flipping ROCKS, die Lutz Augspurger und Birgit Hepting – beides ehemalige Studierende der Fakultät Digitale Medien – vor 2 Jahren erfolgreich gründeten. „Die Entwicklung und Realisierung dieser Stele“, so erläutert Herr Augspurger „hat uns viel Spaß gemacht, da neben den klassischen Agenturaufgaben, wie beispielsweise Konzeption, Benutzerführung und dem Screendesign, auch die technische Realisierung mit einem großflächigen Touchbildschirm ganz neue Möglichkeiten für das Informationssystem bot“. „Mit diesem interaktiven System orientiert sich die Bibliothek an der Lebenswelt der Studierenden, für die interaktive Systeme, Smartphones und Tablets unabdingbar zum Studium gehören und die bevorzugten Zugangswege zu Wissen darstellen“, ergänzt Birgit Hepting.

< Zurück zur Übersicht