Die Imagebroschüre gilt als eines der wichtigsten Kommunikationsmittel eines Unternehmens. So wie die Website das Unternehmen im Internet präsentiert, so bestimmt die Imagebroschüre den Auftritt des Unternehmens in Printform – nicht umsonst wird sie auch als Unternehmensbroschüre bezeichnet.

Sie beantwortet Fragen nach der Identität des Unternehmens, nach der Unternehmensgeschichte, danach, was das Unternehmen für wen anbietet. Mit ihr kann das Unternehmen sich selbst und seine Arbeit für den Kunden visualisieren. Wem es gelingt, sein Unternehmen hier authentisch und lebhaft darzustellen, der kann mit der Unternehmensbroschüre dazu beitragen, dass eine emotionale Bindung des potenziellen Kundens an das Unternehmen entsteht und er von Anfang an Vertrauen in das Unternehmen und seine Leistungen aufbaut.

Das passende Design für Ihre Imagebroschüre

Die Imagebroschüre setzt sich aus Bild und Text zusammen. Hierbei muss das Design stimmen. Zum einen sollte die Imagebroschüre hochwertig wirken, zum anderen muss sie zum Unternehmen passen und die Zielgruppe ansprechen. Die Imagebroschüre sollte so designt sein, dass sich das Unternehmen damit schon auf den ersten Blick von der Konkurrenz abgrenzt und mit ihr zum Aufbau einer unterscheidbaren Marke beiträgt.

Layout- und Farbwahl sowie die Wahl der Bilder sollten die Werte und die Identität des Unternehmens vermitteln. Hierzu gehört eine identitätsstiftende Bildsprache, die Bilder einsetzt, die authentisch wirken und dem Unternehmen direkt zugeordnet werden können, ihm ein Gesicht verleihen. Auf austauschbare oder unprofessionelle Bilder sollte bei der Imagebroschüre daher unbedingt verzichtet werden.

Welche Inhalte in Ihre Unternehmensbroschüre gehören

Wie lang und umfangreich Sie Ihre Unternehmensbroschüre gestalten, ist Ihnen überlassen. Bei manchen besteht die Imagebroschüre aus einem handlichen, hochwertigen Flyer, bei anderen erhält sie die Form eines mehrseitigen Heftes. Zu den Inhalten, mit denen Sie Ihr Unternehmen in der Imagebroschüre präsentieren können, gehören:

  • welche Produkte oder Dienstleistungen das Unternehmen anbietet – ohne jedoch hierbei den Fokus alleinig auf diese zu richten, da dies die Aufgabe eines Produktkatalogs ist
  • die Geschichte des Unternehmens: die Gründer, die Gründungsgeschichte, wichtige Meilensteine, etc.
  • Kerndaten und Fakten: ausgenommen sich schnell ändernder Daten,
  • die Leistungen und Verdienste: auch ein Engagement über das Kerngeschäft hinaus kann hier betont werden, beispielsweise besondere Angebote für die Mitarbeiter, Beiträge zum Umweltschutz, die Bedeutung des Unternehmens für den Standort,
  • die Werte des Unternehmens: allgemeine Werte und Handlungsrichtlinien im Unternehmen selbst, aber auch Hinweise darauf, welchen Stellenwert der Kunde einnimmt,
  • Kontaktdaten und Call-to-Actions: neben der Handlungsaufforderung können QR-Codes oder Hinweise auf die Website das Engagement des Kunden entscheidend verstärken. Hinzukommen können beispielsweise auch Hinweise zu den Öffnungszeiten oder eine Anfahrtskizze.

Die Imagebroschüre soll dem Kunden ein Bild davon geben, wer oder was das Unternehmen ist. Sie stellt die Kompetenzen, Ziele und Werte eines Unternehmens dar. Jeder Inhalt, der in die Imagebroschüre aufgenommen wird, richtet sich daher danach, welches Bild das Unternehmen beim Kunden zeichnen und welche Persönlichkeit es vermitteln möchte.

Die richtigen Worte finden

Text ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Imagebroschüre. Nicht nur das Design und die Bilder sollten ein authentisches, überzeugendes Bild von Ihrem Unternehmen zeichnen, sondern auch die Inhalte sollen überzeugen. Hierfür benötigt der Text in der Unternehmensbroschüre eine klare Struktur, die den Leser an die Hand nimmt und ihn durch die Inhalte führt.

Die Wortwahl sollte so präzise und klar wie möglich sein. Statt verschachtelter Sätze und vieler Fachwörter wählen Sie am besten Sätze mit einem schlichten Aufbau, dem man leicht folgen kann und erklären Fachbegriffe, wo sie wirklich notwendig sind. Auch bei der Textgestaltung gilt es, den Kunden ins Zentrum zu rücken und sich einen Leser vorzustellen, der völlig fachfremd ist und mit der Imagebroschüre unterhaltsam informiert werden möchte.

Hat die Imagebroschüre in der digitalen Welt noch Bestand?

In einer Zeit, in der kein Unternehmen mehr ohne eigene Website auskommt, stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit einer Imagebroschüre in der von digitalen Medien bestimmten Welt unweigerlich. Die Imagebroschüre kann eine Website nicht ersetzen, sie ist aber ebenso unverzichtbar wie die Website auch.

Im Gegensatz zum Auftritt im Internet ist die Imagebroschüre greifbar, fühlbar und macht das Unternehmen damit ein Stück weit erlebbar. Damit diese Wirkung erzielt wird, kommt es entscheidend auf die Haptik an. Dementsprechend spielt auch die Wahl des Papiers eine Rolle für den Erfolg der Unternehmensbroschüre.

Ein Unternehmer, der seinem Kunden eine hochwertige Imagebroschüre in die Hand drücken kann, die diesem schon beim ersten Kontakt das angenehme Gefühl einer hochwertigen Verarbeitung beschert, wirkt seriös und glaubwürdig und trägt dazu bei, dass der Kunde Vertrauen zum Unternehmen aufbauen kann.

Sie wollen mehr über die Entwicklung einer einzigartigen, überzeugenden Imagebroschüre wissen oder wünschen sich eine professionelle Umsetzung?

Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!