Printmedien

Print ist nicht nur unabkömmlicher Teil einer guten Unternehmenskommunikation, sondern setzt auch in einer vermehrt digitalen Welt Akzente, die zum Hingucker werden. Machen Sie einen guten Eindruck — mit unseren Broschüren, Katalogen, Flyern, Visitenkarten ....

Warum Print wichtig ist

Online-Marketing ist in aller Munde und rückt immer mehr in den Fokus der Unternehmen und ihrer Marketing-Abteilungen. Dabei wird Print mitunter vernachlässigt. Allerdings bleibt Print als klassisches Marketing-Instrument bestehen und nimmt neben den Online-Marketing-Kampagnen und dem Marketing in elektronischen Medien weiterhin eine wichtige Stellung ein.

Anspruchsvolle Präsentation und hochwertige Informationen

Das Internet sowie elektronische Medien generell bieten schnell verfügbare und oft zugleich unterhaltsame Informationen. So groß die Menge der hier zu findenden Informationen ist, so schnelllebig sind sie auch. Printmedien dagegen stehen nach wie vor im Ruf, anspruchsvolle und hochwertige Informationen zu liefern, ins Detail zu gehen und lange verfügbar zu sein. Ein schöner Katalog, ein anspruchsvolles Magazin oder eine witzige Broschüre bleiben gern lange auf dem Schreibtisch liegen oder wandern gar ins Bücherregal.

Die Seite im Internet dagegen ist mit einem Klick wieder verschwunden. Broschüren, Kataloge, Magazine und Zeitungen bleiben daher parallel zum Internet wichtig und bestehen. Sie sind fassbar, fühlbar und bieten nach wie vor einen besseren Überblick über das Gesamtangebot. Im Internet beispielsweise ist es vergleichsweise schwierig, das gesamte Sortiment eines Shops zu erfassen. Ein Katalog dagegen sagt schon durch die Haptik, durch die Qualität und Beschaffenheit seines Papieres etwas über den Anbieter aus und zeigt auf einen Blick, wie umfangreich und vielfältig das Produktsortiment ist.

Wie Print und Digital erfolgreich Hand in Hand gehen

Moderne, effektive Marketing-Kampagnen nutzen die Vorteile des Online-Marketings UND der Print-Werbung. Eine Marketing-Strategie, die gezielt Werbung in elektronischen Medien mit Werbung in Print-Medien verbindet, ist auf vielen Ebenen erfolgreich und kann Konsumenten an allen Customer Touchpoints erreichen. Übersehen wird dabei oft, dass die beiden Marketing-Formen sich bei einer effektiven Strategie ergänzen, nicht lediglich nebeneinander existieren.

Crossmediale Gestaltung von Werbung

Eine effektive Verbindung von Online- und Print-Werbung ist beispielsweise dann möglich, wenn wir als Werbeagentur einen hochwertigen Flyer entwerfen, der nicht nur auf das Unternehmen und seine Angebote hinweist, sondern den Leser auch einlädt, die Internet-Angebote zu nutzen. Das kann mit Hilfe eines QR-Codes erfolgen, zumindest aber mit einem Hinweis auf die (professionell) gestaltete Website. Hier wiederum kann dem Nutzer angeboten werden, eine Print-Informationsbroschüre anzufordern, die dann bei ihm zu Hause im Briefkasten landet. Auf diesem Weg hinterlässt er seine Kontaktinformationen und ist für das Unternehmen weiterhin erreichbar, ansprechbar und als zahlender Kunde aktivierbar.

QR-Codes bieten weit mehr Möglichkeiten als oft angenommen und vor allem als häufig genutzt. Sie sind die Schnittstelle zwischen Print und Digital. Mit einem normalen Smartphone mit Kamera können sie, gut sichtbar auf Produktverpackungen, Plakaten oder Flyern angebracht, ausgelesen werden. Die Nutzung ist vielfältig.

Wie wäre es, wenn Kunden direkt auf die mit Videoclips spannend gestaltete Landingpage des Unternehmens geleitet werden? Oder wenn sie per QR-Code in die sozialen Medien eintauchen und hier gleich ihre Kauferfahrungen teilen und damit wertvolle Weiterempfehlungen geben? Voraussetzung dafür, dass QR-Codes tatsächlich funktionieren und als effektive Marketing-Werkzeuge dienen, ist die professionelle Umsetzung, die Planung und die Festlegung von Zielen und die professionelle Gestaltung der Landingpage, auf der Nutzer mit dem QR-Code landen. Schon an dieser Stelle scheitern viele, beispielsweise dann, wenn es sich bei der Landingpage nicht um eine mobile Website handelt.

Neue Formate für die Verbindung von Print- und Online-Medien nutzen

QR-Codes sind jedoch nicht das einzige Mittel, Online- und Offline-Medien effektiv für das Marketing zu nutzen. Spannend sind vielmehr auch die neuen Formate, die durch die integrative Kommunikation entstehen können. Ein Unternehmen muss beispielsweise keine dicken Kataloge mehr an (potenzielle) Kunden versenden, sondern kann sein Produktsortiment in aller Ausführlichkeit und Aktualität im Internet präsentieren. Dem Kunden kann man stattdessen einen Magalog schicken. Dieser verbindet das Format des Kataloges mit dem eines Magazins. Inhalte aus dem Katalog werden dabei redaktionell aufgearbeitet und Produkte so mit längeren Texten und Informationen präsentiert.

Print bietet darüber hinaus die perfekte Basis für augmented reality. Ein Beispiel: Entdeckt ein Kunde in einem Magazin, das er gerade liest, eine schicke Couch, kann er sie per App einscannen und in seine Wohnung projizieren – eine Idee, die beispielsweise von Ikea umgesetzt wurde.

Derartige Verbindungen zwischen Print und elektronischen Medien bieten Konsumenten eine spannende Erweiterung ihrer Lebens- und Sinneswelt und machen sie zu interessierten Nutzern und Kunden.

Welche Möglichkeiten es gibt und wie sich Werbung für Sie und Ihr Unternehmen crossmedial gestalten lässt, dazu berät Sie flipping rocks gern!

Sie suchen die Werbeagentur mit Blick für das Ganze?

Dann sind Sie bei uns richtig!
0
einen Moment ...
Bitte warten...
Eine Nachricht hinterlassen

Momentan sind wir leider nicht online. Sie können uns jedoch gerne eine Nachricht hinterlassen.

Ihr Name
* E-Mail
* Wie können wir helfen?
Jetzt chatten

Need more help? Save time by starting your support request online.

Your name
* Describe your issue
Sie haben eine Frage?
Feedback

Vielen Dank für die Unterhaltung.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen?
Melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an!

Melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an!

Lesen Sie Fachartikel und Expertenwissen zu spannenden Themen und Trends.

Für Entscheider und Interessierte.

Sie haben sich erfolgreich zum Newsletter angemeldet. Vielen Dank!