Innovative Standortoffensive begegnet dem Fachkräftemangel

Der Schwarzwald-Baar-Kreis ist für seine starke Industrie und seine niedrige Arbeitslosenquote bekannt. Die Kehrseite der Medaille ist der Mangel an Fachkräften, den die Unternehmen der Region zu spüren bekommen. In Furtwangen haben sich Unternehmen daher entschlossen, gemeinsam Initiative zu zeigen und dem Fachkräftemangel auf innovative Weise mit einer Standortoffensive zu begegnen, die es so noch nicht gegeben hat. Am ersten März ging das Projekt „Furtwangen läuft“ an den Start und macht Furtwangen damit zu einer einzigen, riesigen Employer Brand.

Das Kernstück des Projekts „Furtwangen läuft“ bildet die von der erfahrenen Medienagentur flipping rocks realisierte Online-Plattform. Mit ihr präsentiert sich die gesamte Stadt mit ihren Unternehmen, ihrer Infrastruktur, ihren kulturellen Angeboten und ihrem Wohnumfeld als attraktiver Arbeitsort. Statt einzeln um Bewerber zu ringen, schließt sich die Stadt zusammen und präsentiert sich und die Region als lebens- und „arbeitswert“. Das Projekt „Furtwangen läuft“ heißt auch Bürgermeister Josef Herdner herzlich willkommen, der hofft, damit die Stadtentwicklung voranzutreiben und die Zukunft des Wirtschaftsraums zu sichern.

Wie Lutz Augspurger und Birgit Hepting von flipping rocks betonen, werden mit dem Projekt potenzielle Bewerber aller Art angesprochen, angefangen beim Azubi über den Studenten bis hin zur erfahrenen Fachkraft. Die Zielgruppe wird mit „Furtwangen läuft“ genau dort angesprochen, wo sie unterwegs ist – im Internet. Dreh- und Angelpunkt der Initiative ist die Online-Plattform, die durch ihre vielfältigen Informationen zu den beteiligten Unternehmen und zu Furtwangen als attraktiver Arbeitsort besonders besucherstark wird. Da Social Media heute nicht mehr wegzudenken ist, ist „Furtwangen läuft“ auch auf Facebook präsent.

Der Vorteil, den die beteiligten Unternehmen aus der groß angelegten Standort-PR ziehen, liegt klar auf der Hand: Sie können ihre Employer Brand auf einer besucherstarken Seite professionell in Szene setzen und präsentieren sich im Rahmen einer attraktiven Region. Viele Arbeitnehmer in Furtwangen sagen, sie hätten das Glück, dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen. Auch bieten Unternehmen wie Ketterer Antriebe ihrem Nachwuchs nicht nur zukunftsträchtige Ausbildungsstellen, sondern auch die Möglichkeit, Studium und praktische Kenntnisse in dualen Studiengängen miteinander zu verbinden und ihre Freizeit in einer Region zu verbringen, die reich an kulturellen und sportlichen Angeboten ist. „Furtwangen läuft“ trägt genau diese Vorteile an potenzielle Bewerber heran, die damit oft erst von den Möglichkeiten, die kleine und mittelständische Unternehmen ihnen bieten können, erfahren. Teilnehmende Unternehmen nutzen damit die Chance, ihr Unternehmen als Marke im Rahmen eines umfassenden Konzeptes zu präsentieren und viele Leistungsträger für ihr Unternehmen zu gewinnen. Unternehmen, die ebenfalls von dem Projekt „Furtwangen läuft“ profitieren möchten, können sich jederzeit an flipping rocks wenden und mehr über die Initiative erfahren.

0
einen Moment ...
Bitte warten...
Eine Nachricht hinterlassen

Momentan sind wir leider nicht online. Sie können uns jedoch gerne eine Nachricht hinterlassen.

Ihr Name
* E-Mail
* Wie können wir helfen?
Jetzt chatten

Need more help? Save time by starting your support request online.

Your name
* Describe your issue
Sie haben eine Frage?
Feedback

Vielen Dank für die Unterhaltung.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen?